Haus Waldhof


Stand 24.11.2021.

Aufgrund der aktuellen Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg in Verbindung mit den aktuellen Werten der Hospitalisierungsinzidenz (>= 6,0) oder der Intensivbettenauslastung (>= 450) gilt die Alarmstufe II und damit folgende Regelungen:

Gruppen mit privaten Anlässen

  • Personen aus einem Haushalt dürfen sich mit maximal einer weiteren Person treffen.
  • Nicht mitgezählt werden: Geimpfte und Genesene, Personen bis einschließlich 17 Jahre sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, werden nicht mitgezählt. Paare, die nicht zusammen leben, zählen als ein Haushalt.

Gruppen mit anderen Anlässen

  • Für alle Personen die anreisen, gilt die 2G-Regel. Bitte beachten Sie, dass wir dazu verpflichtet sind, die Nachweise aller Anreisenden zu überprüfen.
  • Nicht immunisierte Personen dürfen nicht anreisen. Auch nicht mit Antigen- oder PCR-Test.
  • Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
  • Ausgenommen von der 2G-Regel sind Kinder bis einschließlich 5 Jahre, Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind und Grundschüler, Schüler eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule, jedoch nur bis einschließlich 17 Jahre.
  • Ausgenommen von der 2G-Regel sind Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen, Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig), Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt und Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (gilt nur noch bis 10. Dezember 2021). Diese Personen müssen allerdings einen negatriven Antigentest vorlegen.
  • Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen wird lediglich empfohlen. Falls Sie den Mindestabstand einhalten wollen, dürften im Aufenthaltsraum im Bereich 1 maximal 15 Personen und im Aufenthaltsraum im Bereich 2 maximal 8 gleichzeitig anwesend sein.
  • Das Belüften von Räumen wird empfohlen.
  • Die regelmäßige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen wird empfohlen.

Gruppen mit notwendigen dienstlichen Anlässen

  • Für alle Personen die anreisen, gilt die 3G-Regel. Bitte beachten Sie, dass wir dazu verpflichtet sind, die Nachweise aller Anreisenden zu überprüfen.
  • Bei Anreise muss eine nicht-immunisierte Personen einen Antigen- oder PCR-Test vorlegen. Der Test muss alle 3 Tage erneuert werden.
  • Alle weiteren Anforderungen wie bei Gruppen mit anderen Anlässen.

3G - Was bedeutet das?

  • Eine geimpfte Person ist eine Person ohne Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust), welche seit mindestens 14 Tagen eine abgeschlossene Impfung nachweisen kann.
  • Eine genesene Person ist eine Person ohne Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust), welche von einer durch einen PCR-Test bestätigte Infektion genesen ist. Die Infektion muss länger als 28 Tage und darf höchstens sechs Monate zurückliegen.
  • Eine getestete Person ist eine Person ohne Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust), welche einen negativen Test nachweisen kann. Ein Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden und ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Kinder vor vollendetem sechstem Lebensjahr oder Kinder, die noch nicht eingeschult sind, gelten ebenfalls als getestet, wenn sie keine Symptome haben. Getestete Personen müssen alle drei Tage einen Test vorlegen.

2G - Was bedeutet das?

  • Eine geimpfte Person ist eine Person ohne Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust), welche seit mindestens 14 Tagen eine abgeschlossene Impfung nachweisen kann.
  • Eine genesene Person ist eine Person ohne Symptome (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust), welche von einer durch einen PCR-Test bestätigte Infektion genesen ist. Die Infektion muss länger als 28 Tage und darf höchstens sechs Monate zurückliegen.

Wer hat grundsätzlich Zutrittsverbot?

  • Personen, die weder geimpft noch genesen noch getestet sind.
  • Personen, die sich in behördlicher Absonderung befinden, dürfen nicht anreisen. Auch nicht, wenn sie geimpft oder genesen sind oder einen negativen Test vorweisen können.
  • Personen mit Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus wie Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Auch nicht, wenn sie geimpft oder genesen sind oder einen negativen Test vorweisen können.
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer SARS-CoV-2 infizierten Person hatte, dürfen nicht anreisen. Auch nicht, wenn sie geimpft oder genesen sind oder einen negativen Test vorweisen können.

Sie reisen aus dem Ausland an?

  • Einreisende müssen sich gegebenenfalls digital unter www.einreiseanmeldung.de anmelden. Bitte prüfen Sie, ob dies bei Ihnen zutrifft.
  • Außerdem müssen unterschiedliche Absonderungs- und Testpflichten eingehalten. Bitte informieren Sie sich hier oder rufen Sie uns an.

Wie lange gelten diese Regeln?

  • Unterschreitet die Hospitalisierungsinzidenz den Wert 3,0 oder unterschreitet die Intensivbettenauslastung 390 , gelten andere Regelungen.
  • Diese Regelungen gelten bis einschließlich 22.12.2021. Für Buchungen mit Anreisetag ab dem 23.12.2021 können aktuell noch keine verbindlichen Aussagen getroffen werden.

Hier finden Sie die Rechtsgrundlagen

  • Regelungen in Baden-Württemberg in der Übersicht finden Sie hier.
  • Eine Übersicht über die Coronaverordnungen in Baden-Württemberg finden Sie hier.
  • Aktuelle Informationen des Ortenaukreises sowie die aktuell gültige Inzidenz finden Sie hier.
  • Häufig gestellte Fragen - FAQs finden Sie hier.
  • Regelungen für die Kinder- und Jugendarbeit finden Sie hier.